Deutsche Meisterschaft Cheerleading & Cheerdance 2013

Wo: Telekom Dome in Bonn
Wann: 8. Juni 2013
Beginn 10 Uhr, Einlass ab 9.30 Uhr

Zum Saisonhöhepunkt der Cheerleader und Cheerdancer, der Deutschen Meisterschaft am 8. Juni in Bonn, werden rund 2200 Sportler im Telekom Dome in 9 Kategorien in 3 Altersklassen um die nationale Krone kämpfen. Bereits im Februar und März haben sich die Starter bei den vier Regionalmeisterschaften erfolgreich präsentiert und gegen insgesamt rund 5000 weitere Cheerleader durchgesetzt. Aber starke Leistungen, Pompons, Pyramiden und Glitter allein schaffen noch nicht die typische Atmosphäre eines Cheerleadingwettkampfs. Das spezielle Flair bringen die 2500 erwarteten Zuschauer mit ihren lautstarken Anfeuerungsrufen, riesigen Plakaten sowie Trommeln und Tröten mit. Im harten Titelkampf wollen sie „ihren“ Sportler einen zusätzlichen Motivationsschub versetzen.

Die Wettkämpfe starten um 10 Uhr mit den Spezial-Kategorien. Die Spezialisten im Bereich Stunts zeigen in einem einmütigen Programm paarweise oder in 5er Gruppen technisch anspruchsvolle Hebungen und Würfe.

Im Anschluss folgen die Cheer-Kategorien. Pyramiden, Akrobatik, Turnelemente und Tanzsequenzen mit bis zu 25 Sportlern werden zu einer anspruchsvollen und spektakulären Show zusammengestellt, die zweieinhalb Minuten volle Konzentration von allen Beteiligten verlangt.  

Den Abschluss bilden am frühen Abend die Dance-Kategorien. Gezeigt werden traditionelle Pompon-Choreografien, elegante Jazz-Vorführungen aber auch trendige HipHop-Shows in allen Altersklassen.

Die Choreografien wurden bereits Ende 2012 erarbeitet und nach den erfolgreichen Regionalmeisterschaften in den 2 – 4 wöchentlich stattfindenden Trainingseinheiten im Schwierigkeitsgrad weiter aufgestockt. Pyramidenauf- und abgänge mit Salti oder ein- bis hin zu zweifachen Drehungen sind keine Seltenheit und auch supergelenkige Hebefiguren sind für einen Deutschen Meistertitel Grundvoraussetzung. Auch wenn die Jury großen Wert auf saubere Ausführung legt, so ermöglicht das in den letzten Jahren enorm gesteigerte Leistungsniveau spektakuläre Elemente mit scheinbarer Leichtigkeit. Auch im Dance gehören aktuell nicht nur hochwertige Elemente wie zwei- oder dreifache Drehungen des Teams zum Showprogramm, sondern auch eine vielseitige und abwechslungsreiche Choreografie.

Aus Bayern haben sich folgende Teams für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert:

Junior Allgirl Cheer Level 4
Impact Girls TSV Pfuhl - Impact Cheer Innovations

Junior Coed Cheer Level 4
Gold Crush Junior Coed 1. AFC Bamberg Bears 1986 e.V.

Senior Allgirl Cheer
Black Paws American Sports Club Würzburg e.V.

Senior Limited Coed Cheer
Impact Smoed TSV Pfuhl - Impact Cheer Innovations

Senior Allgirl
Groupstunt
Diamonds Forever DJK Falke Nürnberg
Impact Supernovas TSV Pfuhl - Impact Cheer Innovations
Burghausen MAGIC TMT TV 1868 Burghausen
Diamonds Deluxe DJK Falke Nürnberg

Senior Coed Partnerstunt
Alina D Amato & Marc Stang TSV Pfuhl - Impact Cheer Innovations
Jasmin Raiber & Markus Dethlaff TSV Pfuhl - Impact Cheer Innovations
Roswitha Altenbach & Marc Günnel Club am Marienberg e.V.

Wir wünschen allen Teams viel Glück und Erfolg auf der Deutschen Meisterschaft!

Pressefotos und Akkreditierung für Medienvertreter unter http://www.ccvd.de/presse



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:43:17 21.05.2013